Panin's Entdeckungen

Entdecken Sie ein Wunder der Weltliteratur!

DIE BIBEL

Was ist daran besonderes?

Zuerst ein paar Fakten:

Das Alte Testament der Bibel wurde bekanntlich in hebräischer Sprache, das Neue Testament in griechischer Sprache geschrieben.

Diese beiden Sprachen haben eine Besonderheit, nämlich:

Die einzelnen Buchstaben sind gleichzeitig auch die Zahlen dieser Sprachen! Zum Beispiel Alpha = 1, Beta = 2  usw.

Somit ist die Bibel ein "Textmuster" und gleichzeitig "Zahlenmuster".

Die Texte der Bibel entstanden über einen Zeitraum von Jahrhunderten, von unterschiedlichsten Menschen geschrieben.

Irgend jemand muß darüber gewacht haben, daß die Texte gleichzeitig ein hoch komplexes Zahlengebilde, ein mathematisches Ganzes, ein mathematisches Wunderwerk geworden sind!

Es ist menschlich wohl unmöglich:

- Texte grammatikalisch und stilistisch ordentlich zu schreiben

- in verständlichen Sätzen und

- tiefem geistlichen Inhalt und

- gleichzeitig ein mathematisches "Gesamtbild" zu erzeugen, von dem die einzelnen Schreiber doch keine Ahnung haben konnten.

Die Verfasser der einzelnen Bücher der Bibel waren meistens einfache Fischer, Hirten usw. ohne hochqualifiziertes mathematisches Wissen.

 

Beispiel:

100 Programmierer programmieren während hunderten von Jahren, in unterschiedlichen Programmiersprachen, in unterschiedlichen Ländern, die von Ihren Kunden benötigten, speziellen kleinen Programme.

Zufällig entdeckt jemand nach 2000 Jahren, daß, wenn man alle Programme ohne Anpassungen zusammenfügt, ein hochkomplexes modernes lauffähiges Gesamtprogramm entstanden ist.

Wäre dies möglich???   Nein, mit Sicherheit nicht!

 

In der Unterkategorie "Wer war Panin?" lernen Sie Panin etwas kennen  

In der Unterkategorie "Beispiele" finden Sie 8 Dokumente

Im ersten Dokument will Panin bewiesen haben, "... daß die ganze Bibel vom ersten Buchstaben des ersten Wortes AT bis zum letzten Buchstaben des letzten Wortes NT eine Einheit ist, die nur durch ein Wunder geschaffen worden sein kann."

Seine weiteren Dokumente bestätigen den Eindruck, daß die Bibel nicht zufällig entstand.

In der Unterkategorie "Einführung" finden Sie Panin's Einleitung zu seinem Neuen Testament, welches auf Bibelzahlen beruht.