Mein kleines Griechisch Wörterbuch

Um ein kleines, leichtes Griechisch Wörterbuch mitnehmen zu können, habe ich angefangen, wichtige Wörter in einer Textdatei zu speichern. Grundlage der Arbeit war das Griechische Wörterbuch von Gemoll. 

Auf Blatt 1 finden Sie das Griechische Alphabet mit Groß- und Kleinbuchstaben, dem Laut des Buchstabens (also wie der Buchstabe ausgesprochen wird), dem Namen des Buchstabens (z.B. Alpha) und dem Zahlenwert des Buchstabens.

Es wurden die Grundformen des griechischen Wortes verwendet, dazu die Bedeutungen des Wortes, natürlich nicht in dem Umfang wie es der Gemoll bietet.

Als Beispiel das griechische Wort "abussos" (in diesem Beispiel in "Deutschen Lettern" geschrieben)

abussos    unergründlich, grundlos, Abgrund, - der Unendlichkeit Luk. 8,31

Warum der Zusatz  Luk. 8,31 ?

Dort kommt das Wort abussos vor, dort habe ich in meiner Bibel das griechische Wort und seine Bedeutungen als Fußnote eingetragen.

Was bringt mir das?

Wenn ich eine weitere Bibelstelle finde, in welcher das entsprechende Wort vorkommt und ich es für sinnvoll ansehe, genügt es, das griechische Wort, dazu nach Bedarf plural oder singular, part. oder aor. und Luk8,31 einzutragen. Somit weiß ich, WO ich in meiner Bibel die Übersetzung des griechischen Wortes finde und in welcher Person oder Zeitform das Wort geschrieben steht.

Beispiel:

Offenbarung des Johannes 11:15  

"Und der siebente Engel blies seine Posaune; und es erhoben sich große Stimmen im Himmel, die sprachen: Es sind die Reiche der Welt unseres  Herrn und seines Christus geworden, und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit."

richtig übersetzt heißt es aber ganz eindeutig:

... er wird regieren von Ewigkeiten zu Ewigkeiten.

weil das Wort aioon im Plural, also in der Mehrzahl geschrieben wurde.

Übrigens hat Ernst Dietzfelbinger in seiner Interlinearübersetzung des Neuen Testaments diese Feinheiten sehr schön übersetzt.

Gönnen Sie sich doch dieses wertvolle Buch!  

 

Nun zu meinem kleinen Griechisch - Wörterbuch: